Themenausstellung – Durch die Nacht

30.10. > 28.11.21 | Themenausstellung

Die Projektgruppe um Rosita Vollmer eröffnete am 30.10.21 die Themen-Ausstellung DURCH DIE NACHT. Attraktionen der Veranstaltung sind:
• ein ZAUBERWALD im großen Ausstellungsraum – mit Mal-Angeboten für Kinder
• ein kunsthistorischer Blick auf die Bearbeitung von Licht und Nacht,
• eine Sammlung von Leucht-Werken und ein Schattenspiel mit Licht-Effekten,
• Text-Banner mit Informationen durch Jahrtausende menschlicher Erfindungen.

Schwarzlicht macht in dieser Installation fluoreszierende Baumstämme, Zweige und Blätter sichtbar, zwei Spuren führen vorbei an Tieren des Waldes, Vogelstimmen begleiten die Gäste auf dem Weg durch den Wald.
Der Filmraum bietet kunsthistorische Darstellungen von Licht und Nacht – eine Präsentation berühmter Gemälde vom 17. Jahrhundert bis in die Moderne.
Im ‚Baderaum‘ ist ein elektrogetriebenes Mobile zu bestaunen, eine Karussel-Fahrt, durch drei Lichtquellen zu einem beeindruckenden Schattenspiel an die Wände gezaubert.
In den Nebenräumen sind Leucht-Objekte ausgestellt: Vom Kienspahn-Halter über Petroleum-Lampen bis hin zu modernen LED-Leuchtmitteln.
Text-Banner führen die BesucherInnen durch Jahrtausende menschlicher Erfindungen, die vor der Entwicklung des elektrischen Stroms dazu dienten, Licht ins Dunkel der Nacht – und auch ‚unter Tage‘ – zu bringen, u.a. auch eine „Schusterlampe“. Die Texte stehen ab November auch als Broschüre zur Verfügung.
Der Drachen-Club Hannover hatte zur Eröffnung am 30.10.21 einen Parcours mit bunten Licht-Windspielen und einen Flugdrachen mit Leuchtelementen für den nächtlichen Sternenhimmel aufgebaut.

Die Lyrikerin Britta Bargheer stellte am MONTAG, 08.11., ab 17 Uhr, im Kulturzentrum Alte Polizei Gedichte vor, die sie in den „Blauen Stunden“ in der Ausstellung geschrieben hat.
Ein Besuch dieser Themenausstellung verspricht überraschende Impressionen, seltene Sammler und Museumsstücke sowie klug gewählte historische Informationen.

Das Ausstellungteam heißt alle Besucher herzlich willkommen.

Öffnungszeiten: Freitag, Samstag, Sonntag | 16:00 – 19:00 Uhr

Sponsoren:

Des Kaisers neue Kleider

03.07. > 25.07.21 | Cornelia Teiner | Johannes Laurin Fischer

Kleider machen Leute!
Gezeigt werden Fotokompositionen, die an alte Gemälde erinnern, Skulpturen, die gleichzeitig Gemälde sind, eine Videoinstallation, die wiederum auch Skulptur ist und andere Arbeiten. Maskeraden, Rollenklischees und Machtstrukturen bilden den Themenkreis dieser Märchen und Mythen für Erwachsene. Wer sind wir und wie frei ist unser Denken, Fühlen und Handeln?

Das Smartphone. Ein Metronom des Zeitgeistes. Im Takt der Datenrate.
24/7 überall und jederzeit. Wenn der digitaler Reflex in Sehnsucht nach Entschleunigung mündet, wird die Smartphone-Kamera zum Lichtblick.

Wir laden Sie herzlich, zu einer Vernissage am Samstag, den 03. Juli um 11:00 Uhr ein! Zur Eröffnung spielt die Pianistin Gisela Hoyer.

29.09. > 21.10.18 | Magdalena Los

ELSE
Atelierstipendium

Magdalena Los, Masterstudierende der Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK) ist Stipendiatin des Artist-in-Residence-Stipendiums der Schaumburger Landschaft in Kooperation mit der HFBK. In der Ausstellung ELSE verarbeitet sie ihre Erfahrungen in der Region.

Vernissage: Freitag | 28. September 2018 | 19.00 Uhr

In Kooperation mit der Schaumburger Landschaft.