03.08. – 08.09.24 I local artists – different strokes

Vernissage: Freitag | 02.08.24 | 18.00 Uhr

Die Skulpturen und Bilder der drei in Schaumburg verwurzelten Künstler*-
innen bieten neue Impulse für die Begegnung mit zeitgenössischer Kunst.

KAI KANDZIORA versieht traditionelle, figürliche Bildhauerei in Stein als
Skulptur und Relief partiell mit Farbe, um einem bedeutungsschweren
Medium Leichtigkeit und Berechtigung zu verleihen.

HEDWIG OELDIG zeigt ausdrucksstarke und gleichzeitig kalkulierte
Landschaftsmalerei an der Schnittstelle zwischen Gegenständlichkeit
und Abstraktion, die zu neuen Seherlebnissen auffordert.

TANIA SMOLKA erinnert mit ihrer Serie „sweet nothings“ die Leichtigkeit
vergangener Momente und schafft durch Reduktion von Zeichnung und
Details den Übergang von Landschaft zu Atmosphäre.

Ein begleitendes Workshop-Angebot für Kinder und Jugendliche ist
kunstpädagogisch und inklusiv konzipiert.

Einladung als PDF

KONTAKT Kopie

08.06. > 30.08.20

Kontakt nehmen die drei Künstlerinnen zwischen Berlin, Hannover und Stadthagen sowie zwischen Farbe und Figürlichkeit auf.

Seit ein paar Jahren bearbeitet Kai Kandziora seine eigentlich einfar-bigen Steinskulpturen und Reliefs mit Farbe. Damit nimmt er seinem Medium Stein einmal mehr seine Schwere und tritt in Kontakt mit der Malerei.

Pina Rath malt vorwiegend großformatige Close-ups in Öl auf Lein-wand. Perspektivische Verortungen im Raum treten vor dem unmittelbaren Ausdruck ihrer Figuren zurück. Im Entstehungsprozess wird die angestrebte Schönheit durch schroffe Pinselstriche gestört. So entsteht, durch unbewusste Impulse, eine neue Dimension im Ausdruck, der über das rein Schöne hinausgeht.

Tania Smolka zeigt eine Serie: „Nachbilder“, die in den letzten zwei Jahren in Stadthagen und Berlin entstanden ist. Es werden Fragmente aus optischen Ereignissen zitiert, die sich durch die Übersetzung auf die Leinwand vom Zeitpünktchen zum Langzeitprojekt verändern.

Wir freuen uns auf euren/Ihren Besuch!

 

22.06. – 28.07.24 I Innere- äußere Lebensräume

Vernissage: Freitag | 21.06.24 | 18.00 Uhr

UTE META KÜHN (Hamburg) studierte Illustration und Kommunikationsdesign, Schwerpunkt Landschaftsmalerei, und ist seit 2005 als freiberufiche Kunstmalerin tätig. Sie präsentiert spezifisch norddeutsche Landschaftsbilder, die stark mit ihren Heimatgefühlen verbunden sind.

Homepage der Künstlerin

SARAH OPAITZ (Meinefeld) verarbeitet in Gouache-Bildern einschneidende Lebenserfahrungen durch Hintergrund-Zeichnungen mit bildlichen und abstrakten Motiven und fließenden Farbaufträgen.

JÜRGEN SCHWARTZ (Bielefeld) gestaltet aktuelle mediale Themen in großformatigen Collagen, inspiriert sowohl durch den spanischen Maler Francisco de Goya wie auch durch aktuelle Pop-Kunst.

13.06. – 16.06.24 I WIR – junges Stadthagen

Vernissage: Mittwoch | 12.06.24 | 18.00 Uhr

PREMIERE: Schüler*innen aus den 11.-13. Jahrgängen von vier
weiterführenden Schulen in Stadthagen stellen ausgewählte Arbeiten
vor – erstmals miteinander in der Mitte der Stadt. Präsentiert werden
kreative Arbeiten aus Kunst-Kursen der Sek. 2 und dem 11.-12. Jahrgang
der FOS Gestaltung in der Berufsschule: Zeichnungen, Skizzenbücher,
Farbbilder, Objekte, Video-Clips.

Zu sehen sind thematische und freie Arbeiten. Es ist zu ahnen, welches
Potential in der kreativen Bildung an unseren Schulen steckt – vielleicht
eine gute Basis für lebenslange Kreativität. Den Schüler*innen und
ihren Kunst- und Design-Lehrer*innen ist für diese inspirierende
Ausstellung zu danken!

11.05. – 09.06.24 I Vom BIC-Feuerzeug bis zur Windturbine

Design-Ausstellung in Kooperation mit dem 24-7.museum Wien

Vernissage: Freitag | 10..05.24| 18.00 Uhr

Die LOUIS LUCIEN LEPOIX – Werkschau hatte im Dezember 2023 im designforum Wien Premiere, realisiert vom 24-7.museum, Wien, und lepoix.info. Stadthagen ist der 2. Ausstellungsort für die Modelle, Fotografien und Darstellungen der Produkte, die der einflussreiche französische Industriedesigner LEPOIX (1908-1998) gestaltet hat.

Zu sehen sind Agfa-Kameras, Fahrzeuge, Haushalts- und Hifi-Geräte, Möbel, Kleidung etc. Dazu kommen Studien und Prototypen, die Lepoixs Visionen zur regenerativen Energie-Erzeugung aus den 1960er (!) Jahren dokumentieren.

Alle Infos zu Lepoix

Kleine Auswahl der Produkte designt von L.L.Lepoix:

Camillo Ritter I ERDGAST

30.09. > 12.11.23 | Kunstausstellung

Vernissage: Freitag | 29.09.2023 | 18.00 Uhr
Musik: Daniel Sauk

Mi., 01.11.23, um 15 Uhr – Künstlergespräch mit Camillo Ritter

Camillo Ritter wird mit dem Kulturpreis 2023 Bildende Kunst des Landkreises Schaumburg zum Thema „Landschaft“ ausgezeichnet. Gefördert durch die Stiftung Sparkasse Schaumburg und in Kooperation mit der Schaumburger Landschaft stellt der Freundeskreis Zehntscheune aus diesem Anlass in einer umfangreichen Präsentation Werke des jungen Künstlers aus – als Angebot zur Begegnung mit zeitgenössischer Kunst.

Camillo Ritter (geb. 1990 in Messenkamp) lebt als Bildhauer, Fotograf und Medienkünstler in Hamburg und Vasenthien (Wendland). Sein Werk umfasst Installationen, Fotografien, Wandreliefs, Skulpturen. In den letzten drei Jahren hat er mit einer digital-analogen Technik bizarre und großformatige Bildwelten kreiert, „fotografische Malereien“. Sie thematisieren das Verhältnis von Erinnerung, Heimat und Landschaft in krisenhaften Zeiten. ERDGAST ruft den Blick eines Kindes auf die umgebende Welt hervor, die voller Rätsel mit uns verwoben ist, skurril, exzentrisch, und mit einem existentiellen Unbehagen.

Weitere Infos auf: camilloritter.com

Wir freuen uns auf Ihren/Euren Besuch!

 

Pressemitteilung

ANSICHTSSACHEn VI

26.08. > 24.09.23 | Kunstausstellung

Vernissage:  Freitag | 25. August | 18:00 Uhr
Musik: Dietmar Post (Gitarre) | Uli Meyer (Saxophon)

Öffnungszeiten:
  samstags & sonntags |  11:00 – 18:00 Uhr

Hinter dem Namen „ANSICHTSSACHEn“ verbirgt sich ein Zusammenschluss
regionaler Künstler:innen aus Schaumburg:
Marga Falkenhagen | Hans-Dieter Isler | Janine Gilbeau | Frieder Korff
Uwe Kreutzkamp | Martina Reis | Marion Wilke | Jutta Wildhagen.

Die Zehntscheune Stadthagen war der Geburtsort, wo die von dem Glaskünstler Frieder Korff vor 10 Jahren gegründete Gruppe ihre Werke zum ersten Mal gemeinsam präsentiert hat. Damals noch unter bescheidenen Bedingungen, mit improvisierter Beleuchtung und maroden Wänden. Seitdem trifft sich die Gruppe regelmäßig und erarbeitet gemeinsame Kunstausstellungen und Kulturprojekte vorwiegend im Schaumburg. Auch in dieser Jubiläums-Kunstausstellung wird für Abwechslung gesorgt. Die acht Künstler:innen präsentieren eine aktuelle Auswahl ihres künstlerischen Schaffens in verschiedensten Techniken aus den Bereichen:
Malerei | Zeichnungen | Collagen | Skulpturen | Plastiken | Glaskunst | Objekte.

Schulklassen sind nach Vereinbarung zu einem Wunschtermin willkommen!
Infos für Gruppenbesuche

Download Einladung ANSICHTSSACHEn VI

Weitere Infos zu den Künstler:innen